Zehn Jahre Waldscout-Projekt

Nach zehn Jahren, in denen über 1.500 Schülerinnen und Schüler die verwildernde Natur im Nationalpark-Kellerwald-Edersee erkunden konnten, wurde das Gemeinschaftsprojekt von NAJU, Nationalpark und Jugendburg Hessenstein im Herbst 2018 mit der Fachtagung "Lernraum Wildnis" beendet. Das Projekt "Waldscout – Wildnisexpedition" hat zahlreiche Anregungen für die Wildnisbildung in Nationalparken und anderen Verwilderungsgebieten gegeben. Wir danken allen Mitarbeiter*innen und Projektfreund*innen für die gute Zusammenarbeit. Auf Wiedersehen in der Wildnis!

Fachtagung "Lernraum Wildnis"


Bei der Fachtagung "Lernraum Wildnis" am 27. November 2018 am Nationalpark Kellerwald-Edersee stellten Bildungspraktiker aus verschiedenen Nationalparken aktuelle Projekte der Wildnisbildung vor. Der Biodidaktiker Gerhard Trommer befasste sich in einem Vortrag mit dem Unfassbaren der Bildung. >> mehr

Als Waldscout in die Wildnis

Beim Waldscout-Projekt konnten Schulklassen zehn Jahre lang auf eine spannende Wildnis-Expedition in die verwildernde Natur des Nationalparks Kellerwald-Edersee gehen. Sie erkundeten die biologische Vielfalt des Weltnaturerbes und übernachteten in einfachen Biwakcamps im wilden Buchenwald. >> mehr

Was ist Wildnisbildung? 


Das Konzept der Wildnisbildung bildet die theoretische Grundlage von des Waldscout-Projektes. Die Expedition in die Wildnis des Nationalparks möchte Jugendliche dazu anregen, sich mit ihrem Verhältnis zur Natur und ihrem Lebensstil im Alltag auseinanderzusetzen. >> mehr



Aktuelle Nachrichten


Wildnisnacht: Mit der Familie oder Gruppe die Wildnis im Nationalpark erkunden.
>> mehr

Weltnaturerbe: Der Nationalpark Kellerwald-Edersee wurde zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt.
>> mehr

Nachhaltigkeit: In der Wildnis
das eigene Verhältnis zu Natur
und Kultur reflektieren.
>> mehr

Wildnisbildung: Der Beitrag des Wildniserlebens zur nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft.
>> mehr